...persönlich

Weissensee
CLEMENS GERHARD ...ein Sommerkind des Jahres 1967
So richtig fing alles erst beim Zivildienst an. 1986, Deutsches Rotes Kreuz. Fahrdienst. Die erste legitimierte Zeit zum Nachdenken. Eine durchweg schöne Zeit, danach wollte ich Grafikdesigner werden.
Neben dem DRK jobte ich noch für die Alsterwacht auf dem Hamburger Messegelände. Nachtwächter. Beide Jobs zeichneten sich durch ihre Schlichtheit aus, ansonsten passten sie nicht wirklich gut zusammen; 7 bis 16 Uhr Zivildienst, 18 bis 5 Uhr Nachtwache... mir war das eher egal.
Nebenbei, in einer freien Theatergruppe die richtigen Leute kennen gelernt.
Initialzündung. Alles gelesen was mit Theater zu tun hatte.
Aufsaugen, eine Ahnung bekommen und... Herzklopfen! .
Wie es sich anfühlt anzukommen. Ich hatte es gefunden: ich musste Schauspieler werden!


1988 bis '92 Schauspielausbildung Hamburgisches Schauspielstudio Hildburg Frese
Theater in Lübeck, Braunschweig, Köln und anschließend Hamburg
Diverse Fernsehfilme


Ich denke oft an meinen Vater Jürgen ohne dessen Unterstützung alles anders gekommen wäre.

(... danke Doris Kirchner für den Schubs...)


_________________________________________________________________________
Kontakt:
info@clemens-gerhard.de


_________________________________________________________________________

...Juwelen die ich noch nicht überhört habe:

Der-Mongole (mp3, 986 KB)lautsprecher
Aus dem gleichnamigen Film

Pauvre-Lola (mp3, 2,265 KB)
Serge Gainsbourg- und B.B. amüsieren sich...
_________________________________________________________________________

...und ein Foto kann mich beglücken:



Der-Mongole
































Unter dem Milchwald- (Auszug) von Dylan Thomas, dessen Werke ich unglaublich schätze.
Unter-dem-Milchwald (mp3, 2,404 KB)

dylan


_________________________________________________________________________













...ENDE



Gos1
_________________________________________________________________________

Trackback URL:
http://stimmband.twoday.net/stories/1365547/modTrackback